Ideen aus dem Telefonbuch

Wer kennt das nicht: In irgendeiner Ecke stapeln sich Zeitschriften, die man unbedingt aufheben will, weil da war ja so ein tolles Rezept oder eine tolle Bastelidee drin, und in Wirklichkeit schaut man nie mehr wieder rein?

Dafür gibts jetzt eine Lösung, und zwar habe ich die schon vor ein paar Jahren hier entdeckt:


Eine Sammelmappe für schöne Dinge aus Zeitschriften und Magazinen, gebastelt aus einem alten Telefonbuch. Und wie es natürlich so ist, hatte ich, kurz bevor ich diese Idee gefunden habe alle meine Telefonbücher weggeschmissen und mich auch gleichzeitig noch geärgert, weil ich dann auch extra den Versand weiterer Telefonbücher sofort abbestellt habe (und ja ich habe noch ein Festnetz :D). Also: Ich, heimgedüst zur Mami und altes Telefonbuch geklaut. Dann habe ich dem Telefonbuch einfach nur noch einen schönen Einband verpasst (Weiß stellte sich im Nachhinein als gar nicht so gut heraus: Druckerschwärze!) und Registerkarten aus altem Karton hinzugefügt. Ich habe mich für eine Unterteilung in Basteln, Kochen, Backen, Wohnen und Diverses entschieden. Aber praktisch verwende ich das Buch fast nur als Rezeptemappe. Tipp von mir: die Kategorie 'Diverses' besser weglassen, das einsortieren in diese Kategorie freut einen NIE. Außerdem hätte ich jetzt lieber noch eine Kategorie Reisen.



Ich verwende mein Buch nun schon ein paar Jahre und muss sagen, mittlerweile hat es einen fixen Platz in meiner Küche. Ich sehe auch tausendmal lieber zuerst in meine persönliche Rezeptesammlung, bevor ich irgendein Kochbuch aufschlage. Weil da nämlich nur Sachen drin sind, die mir auch schmecken. Vielleicht ist diese Idee ja auch eine Inspiration für euch ;)

Liebe Grüße,
Carina

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinterlasse einen Kommentar, ich freue mich =)